Schriftgröße: normale Schrift einschaltennormal große Schrift einschaltengroß sehr große Schrift einschaltengrößer
 

Elternbeirat

Der Elternbeirat des Kindergartens / der Kinderkrippe Dorfmitte stellt sich vor

Zielsetzung:

Der Elternbeirat will das soziale Netzwerk innerhalb der Elternschaft zum Wohle der Kinder und des Kindergartens/der Kinderkrippe Dorfmitte stärken.

 

Motto:

Nicht meckern, sondern aktiv mitgestalten. Nicht alle Wünsche sind erfüllbar- doch nur Eltern, die sich engagieren, können etwas bewegen.

 

Organisatorische Grundlagen:

Der Elternbeirat

-          wird jährlich zu Beginn des Kindergarten-/Kinderkrippenjahres aus der Elternschaft der jeweiligen Gruppen gewählt

-          vertritt die Interessen der Erziehungsberechtigten gegenüber den Erzieherinnen und dem Träger der Einrichtung (Gemeinde Angelbachtal)

-          tritt zusammen, wenn Eltern, Erzieherinnen, der Träger oder der Elternbeirat selbst ein Anliegen haben

-          muss bei wichtigen Entscheidungen vom Träger informiert bzw. beteiligt werden (z.B. Änderung des pädagogischen Konzepts, der Öffnungs- und Betreuungszeiten oder strukturellen Änderungen)

-          informiert die Elternschaft über seine Arbeit und die Ergebnisse im Rahmen der Elternabende bzw. über den regelmäßig erscheinenden Elternbrief

-          arbeitet auf ehrenamtlicher Basis

 

Aufgabenfelder / Aktivitäten:

Der Elternbeirat

-          unterstützt das Team der ErzieherInnen bei der Planung und Organisation von Veranstaltungen wie z.B. dem Laternenumzug mit anschließendem Martinsfeuer, dem Verkaufsstand am Weihnachtsmarkt zu Gunsten des Kindergartens/der Kinderkrippe, dem Elternfrühstück oder dem allseits beliebten Sommerfest am Steinbruch in Mitten der Natur

-          setzt eigene Ideen um wie z.B. die Nachtwanderung nur mit „Papas“ und anschließendem Lagerfeuer

-          lädt die gesamte Elternschaft zur aktiven Mitarbeit ein wie z.B. zum Kuchen backen oder zu Bastel-/Kochabenden für den Weihnachtsmarktstand, zur Übernahme von Verkaufsschichten, zum Mitbringen von kulinarischen Köstlichkeiten für die diversen Feste oder zum Vorlesen für die Kinder in der Vorlesewoche 

-          hat sich aktiv bei der Planung bzw. der Umsetzung des Neubaus der Kinderkrippe (Eröffnung September 2011) und des wahlweisen Ganztagesangebots im Kindergarten beteiligt sowie die Eröffnungsfeierlichkeiten mit gestaltet

-          freut sich über Ideen und Anregungen von Eltern bzw. löst persönliche Anliegen als Mittler mit entsprechender Diskretion